See & Sonnenschein im Mai

Angebot gültig vom 1. – 20. Mai 2017

Wenn Sie Ihren Mai-Urlaub zwischen dem 7. und 30. April 2017 buchen, bekommen Sie bis zu 3 Nächte geschenkt! Freuen Sie sich auf sommerliche Tage am Montiggler See, auf die frischen Gaumenfreuden unserer Frühlingsküche und auf unzählige Erlebnisse in der Natur!
- 5 Übernachtungen zum Preis von 4 (bzw. 7=6, 10=8, 14=11)
- 3/4-Gourmetpension, Light-Lunch und Wahlmenü am Abend
- Balance-Aktivitäten: Yoga am See, Atemwanderungen im Wald, Klangmeditation
- u.v.m.

mehr ...

Eppan an der Weinstraße

Burgen – Seen – Wein: schöne Landschaft, nette Menschen, viel zu sehen

Eppan an der Weinstraße liegt 10 km südwestlich von Bozen und begrüßt Sie zu unvergesslichen Ferien im Süden Südtirols. Die Gemeinde mit 8 Feriendörfern begeistert mit Burgen, Seen und Wein.

Burgen
Eppan ist mit insgesamt mehr als 200 kulturhistorisch wertvollen Ansitzen, Burgen, Schlössern und Kirchen die burgenreichste Region Europas. Dies lässt darauf schließen, dass schon die Adeligen wusste, wo man schön wohnt.
Auf keinen Fall entgehen lassen sollten Sie sich das Burgendreieck Schloss Hocheppan – Schloss Boymont – Schloss Korb. Auf Schloss Sigmundskron bei Firmian hat Extrembergsteiger Reinhold Messner eines seiner MMM – Messner Mountain Museums eingerichtet. Ein mittelalterliches Museum ist in Schloss Moos untergebracht. Und auf Schloss Freudenstein finden Sie die Golf Academy.

Schlössl im Montiggler WaldSchloss Hocheppan

Seen
Eintauchen… in den Großen und Kleinen Montiggler See. Die smaragdgrünen Wasseroasen liegen eingebettet in den Wald und locken das ganze Jahr über zu Erkundungen. weitere Informationen

Urlaubsfeeling am Montiggler SeePrivatsteg am Montiggler See

Wein
Eppan ist ein Weinland. Auf den sonnigen, gut durchlüfteten Hügeln gedeihen beste Weine. Rund 20 Rebsorten werden hier von fleißigen Bauern kultiviert, die dann von den Kellermeistern zu edlen Weinen gekeltert werden. Gerne empfehlen wir Ihnen täglich den zum Menü passenden Wein und laden Sie ein, das Weinland und seine guten Tropfen näher kennen zu lernen: bei Weinverkostungen im Haus und in den Kellereien – bei der Weinsafari – am Weinlehrpfad in Girlan – bei Veranstaltungen zum Wein, wie der Montiggler Weissen, beim Kellerfest, den Weinkulturwochen und mehr.

Eppaner WeinlandschaftWein und Genuss


Die acht Dörfer von Eppan
Eppan an der Weinstraße ist eine Großgemeinde mit acht Dörfern und knapp 15.000 Einwohnern. Damit ist Eppan die sechstgrößte Gemeinde Südtirols. St. Michael ist der Hauptort der Gemeinde und das Zentrum. Girlan und St. Pauls sind nach St. Michael die größten Fraktionen. Montiggl ist der idyllische Weiler mit zwei smaragdgrünen Seen inmitten von Wald. Auch Frangart, Unterrain, Missian sowie das am Berg gelegene Perdonig-Gaid gehören zur Gemeinde.

Die Geschichte von Eppan
Funde von Steinkistengräbern mit Grabbeigaben, zahlreiche Wallburgen und eine spätbronzealterliche Siedlung weisen auf die frühe Besiedlung von Eppan hin. Historiker vermuten außerdem, dass der Name Eppan vom römischen Gutsbesitzer Appius abstammt. 2005 wurden bei Bauarbeiten Reste einer römischen Villa mit Fußbodenmosaiken aus dem 4. Jahrhundert und einer Thermenanlage gefunden, von der man vermutet, dass sie im Besitz von Appius gewesen sein könnte.
Die erstmalige urkundliche Erwähnung von Eppan erfolgte 590 durch Paulus Diaconus im Zusammenhang mit dem Vorstoß der Franken in Richtung Süden. Das Gebiet um Eppan gehörte damals zum langobardischen Herzogtum Trient.
Im Hochmittelalter kämpften die Grafen von Eppan mit denen von Tirol um die Herrschaft über das heutige Südtirol.